Was ist Men in Care (MiC)?

Männer* engagieren sich immer mehr in Pflege, Familien- und Betreuungsaufgaben, weil sie nicht nur Geldverdienen wollen, sondern sich auch um nahestehende Personen kümmern wollen oder/und müssen. Dennoch stoßen Männer* in ganz Europa auf Barrieren, wenn es darum geht, sich an Pflege beteiligen zu wollen. Diese Barrieren gilt es zu überwinden. MiC ist ein europäisches, dreijähriges Projekt (März 2019-Feb 2022) von 12 nationalen Organisationen (Universitäten, Sozialpartner und NGOs), das von der Europäischen Kommission im Rahmen des EaSI-Programms (PROGRESS) kofinanziert wird. MiC wird in sieben Ländern (Österreich, Deutschland, Island, Norwegen, Polen, Slowenien und Spanien) durchgeführt. Das Projekt zielt darauf ab, Arbeitsbedingungen so zu verbessern, dass Männer* leichter Pflege- und Betreuungsaufgaben übernehmen können. MiC wird analysieren, wie sich Politik und Arbeitskultur ändern können, damit Männer* aktiver für die Betreuung von Kindern, älteren Menschen, Partnern, Mitarbeitern und Freunden werden können. Das Projekt zielt auch darauf ab, Arbeitnehmer, Gewerkschaften, Arbeitgeber und Familien in die Ermittlung und den Austausch bewährter Verfahren einzubeziehen, um ein hohes Maß an Work-Life-Balance für die Arbeitnehmer* zu erreichen.  Sowohl Frauen* wie auch Männer* haben das Recht darauf, genügend Zeit und Flexibilität zu haben, um sich um andere und auch sich selbst kümmern zu können. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

COVID-19: Corona, Care & Männer (DE + EN)

MiC News & Blog

Spanish Project Partners at the ESA Conference in Barcelona

Results of Men in Care were presented at the 15th Conference of the European Sociological Association, 31st August-3rd September

At the beginning of September at the online conference of ESA in Barcelona, Paco Abril, the Spanish trainer of MIC (UNED and UdG) presented the research and trainings conducted in Spain in his speech on “The promotion of Caring Masculinities in Spanish Companies. How does it work?”. Irina Fernández (UNED), the project manager and researcher of MiC, presented a research paper on Caring Fathers in Europe: towards universal caregiver families?” . Both presentations were followed by around 23 sociologists from different countries, some of whom were very interested in the challenges and ways to get men more involved in care. Caring masculinities are still minoritarian, but men and managers in Spain are becoming conscious of the importance of facilitating time to care for men to promote gender equality in work life balance.

Last changed: 14.05.2020